Hörgeräterichtmikrofone richtig nutzen

Nun habe ich schon Hörgeräte mit Richtmikrofonen, verstehe in der Gesellschafft aber immer noch zu wenig!Diese Aussage höre ich immer wieder von Hörgeräteträgern, und wenn Sie selber Hörgeräte tragen, kennen Sie diese Situationen.

Oft hilft ein kleiner Trick um die Hörsituation in größeren Gruppen deutlich zu verbessern. Zur Beispielsituation:
Sie sind auf einer Feier eingeladen und kommen in den Raum, wo die Tische und Stühle stehen und haben die freie Platzwahl. Sie werden sich höchst wahrscheinlich einen Sitzplatz aussuchen, bei dem Sie

  • mit dem Rücken zur Wand sitzen
  • einen guten Überblick haben
  • und nicht zu weit am Rand sitzen

das ist generell der Lieblingsplatz, besonders wenn der Eingang noch im Blick ist, denn wir Menschen wünschen uns in „fremden“ Umgebungen Sicherheit, diese Sicherheit erhalten wir so sehr gut über den Blickwinkel den wir von unserem Sitzplatz aus haben. Doch hier fängt das Dilemma am, denn die Richtmikrofone der Hörgeräte sind auf unser Blickfeld ausgerichtet, und je mehr wir im Blick haben, um so mehr nehmen die Mikrofone auf und der Sinn der Richtmikrofone ist dahin.

Auf der Skizze sehen Sie eine Beispielanordnung von Tischen und Sitzplätzen. Der rote Sitzplatz kommt unserem Wunschsitzplatz recht nahe, doch von der Rot markierten Position aus werden durch die Richtmikrofone die Geräusche von mindestens 22 Personen aufgenommen. Das Verstehen in Gesellschaft ist nun natürlich stark erschwert. Die Richtmikrofone bieten hier kaum einen Vorteil.
An der grünen Sitzposition ist der Hörbereich stark eingeschränkt. Die 3 Personen,  gegenüber werden von dem Richtmikrofon direkt aufgenommen, die Geräusche, die sonst anfallen, kommen mehr als Reflektionen und stören deutlich weniger, da diese nicht im Fokus stehen.

Kurz gesagt: Wählen Sie einen Platz so, dass Sie mit dem Rücken zu der Masse an Geräuschen Platz nehmen und Ihre Gesprächspartner Ihnen gegenüber sitzen. Hinter Ihren Gesprächspartnern sollte möglichst keine weitere Geräuschquelle sein.

Richtmikrofon bei Hörgeräten Das Gleiche gilt bei Gesprächen an Straßen. Stellen Sie sich mit dem Rücken zur Straße, so werden die Geräusche von vorbeifahrenden Autos weniger stören.

Richtmikrofone sind in fast allen Hörgeräten vorhanden. Meist als Doppelmikrofonsystem. Obwohl die Mikrofone in Gesellschaft in Blickrichtung ausgerichtet sind, hören Sie auch Geräusche aus anderen Richtungen, zum einen da die Richtcharakteristik nicht in allen Frequenzen gleichmäßig arbeitet und da durch Reflexionen zusätzlich Geräusche zu einem Grundgeräusch verschmelzen welches richtungstechnisch nicht einwandfrei zuzuordnen ist.

Lieber mit 3 Personen auf einer Feier gut reden
als alle Anwesenden hören und nichts verstehen.

 

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte