Tinnitracks – Hilft Tinnitus zu Lindern und zu Heilen

Tinnitracks heisst der neuromodulatorische Ansatz mit dem Tinnituspatienten endlich die gewünschte Linderung verschafft werden soll.

Was verbirgt sich dahinter?

Tinnitracks arbeitet nach nach dem Tailor-Made Notched Music Training (TMNMT) und stellt klare Rahmenbedingungen auf, wann das Training sinnvoll angewendet werden kann.

Innerhalb dieser aufgestellten Bedingungen belegen die Studien die wirksamkeit des Trainings. Und das nicht nur für einen kleinen Teil der Absolventen, nein sondern bei bis zu 100% der Teilnehmer gaben eine Verbesserung an.

Nachtrag 2017: Auch diese Therapie ist nicht unumstritten. Die Tinnitusliga hat folgendes veröffentlicht:
https://www.tinnitus-liga.de/pages/presse/pressemitteilungen/archiv/tinnitracks.php

Diese Verbesserungen wurden nach 12 Monaten, bei einer Trainingsdauer von einer Stunde pro Tag erreicht:
Alle Werte sind Durchschnittswerte.

  1. Die wahrgenommene Lautheit des Tinnitus ging bei 27% der Teilnehmer zurück
  2. Die durch den Tinnitus vorhandene Belastung reduzierte sich bei 23%
  3. Das Gefühl der Behinderung verringerte sich bei 18%
  4. Messbare 20% geringere Überaktivitär des entsprechenden Hirnareals

Wie sehen diese Bedingungen aus?

Der Tinnitus soll ein tonaler Tinnitus sein. Das bedeutet, ein möglichst klarer, frequenzstabiler Ton (leichte schwankungen sind kompensierbar).
Rauschen, Klopfen, Pochen, Bohren oder Brummen können mit Tinnitracks derzeit nicht angegangen werden.
Der Hörverlust, falls einer vorliegt, soll 50dB HL im tieftonigen Nachbarbereich des Tinnitus, nicht überschreiten.

Einfache: Wenn Sie einen Ton als Tinnitus haben und nicht an einem starken Hörverlust leiden, kann Tinnitracks angewendet werden.

Wie funktioniert das Tinnitracks Training?

Der Hörakustiker, wie z.B. SIEG HörTechnic ;o), ermittelt die Frequenz Ihres Tinnitus. Diese Angabe benötigen Sie bei der Anmeldung bei Tinnitracks.de.

Die eigene Lieblingsmusik wird als Trainingssignal verwendet. Das heisst Sie können ganz viele Lieder, die Sie bereits als MP3 besitzen nach Ihrer Anmeldung aufarbeiten lassen. Der Aufbereitungsprozess geht sehr schnell. Nach dem Hochladen stehen die neuen MP3 Dateien für Sie zum Download bereit und können normal verwendet werden.

Die aufbereiteten MP3 Dateien sollen Sie täglich 1-2h lang über Kopfhörer hören. Die Trainingsdauer ist auf 12 Monate angesetzt.

Warum eigene Musik bei Tinnitracks?

Nicht nur eigene Musik, sondern Ihre Lieblingsmusik! Je lieber Sie die Musikstücke hören, um so leichter fällt Ihnen das Training. Die Lieblingsmusik hört mann bewuster und es kommt zu einer Dopaminausschüttung (Glückshormon), was den Trainingseffekt deutlich verbessert.

Wo ist der Haken an der Sache?

Die verwendeten Kopfhörer müssen bestimmte Kriterien erfüllen. Wie z.B. der Sennheiser IE60, HD449 und deer HD280 Pro. Tinnitracks hat mit dem Kopfhörerhersteller Sennheiser genau diese Kopfhörer ausgewählt, da diese die benötigte Flankensteilheit bieten.

Diese 3 Kopfhörermodelle können inkl. einem Tinnitrack Zugangscode bei uns erworben werden. Wir kümmern uns auch gleichzeitig um die Tinnitusfrequenzbestimmung und kontrollieren ob die Bedingungen für das Training bei Ihnen zutreffend sind.

Was kostet Tinnitracks?

Ein Jahr Musikumwandeln, der Kopfhörer und die Frequenzbestimmung werden als Bundle für ca. 600,-€ angeboten.

Ab dem nächsten Jahr (2015) soll auch ein Abo-Model über eine App für Smartphone erscheinen, was dann monatliche Kosten verursachen würde.

Sie wünschen mehr Informationen?

Besuchen sie die offizielle Site: http://www.tinnitracks.com/de

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte