Widex Dream Serie – Erfahrungen mit den Hörgeräten

Der Traumtest – Das Widex Dream FS, FA, PA, CIC, XP

Widex hat mit seinen Dream Hörgeräten die Messlatte für gutes, angenehmes Hören ein gutes Stück nach oben gelegt. Gut ein Jahr nach der ersten Vorstellung der Dreamplatform können wir sagen: Widex hat fast alles richtig gemacht.

Der Klang, das Desig, die Automatikfunktionen und die erzielte Hörbarkeit sowie die vielen positiven Rückmeldungen der Kunden hat mich veranlasst nochmals auf die Widex Dream Hörgeräte hinzuweisen. Das schöne: Die Sprachverständlichkeit ist schon in der einfachsten Version völlig überzeugend. Der Mehrwert der höheren Technikstufen liegt eher in der weiteren Verbesserung des Klangempfindens, den Komfortfunktionen und der „leichtigkeit“ des Hörens.

Der eingebaute Wandler, der aus den Mikrofonsignalen ein digitales Signal erstellt, arbeitet sehr präziese und zuverlässig sowie in einer „Weite“ die sogar für Menschen die gerne analoge Hörgeräte tragen eine Rundes Hörgefühlt bietet.

In allen Technikstufen kann das Umfangreiche Zubehör „DEX“ genutzt werden. Ob eine kleine Fernbedienung, die Freisprechgarnitur Uni-DEX, bei Kindern der FM-Dex für die Schul-FM-Anlage, der Mobil-DEX für die Bluetoothankopplung, ein TV-Dex für die Fernsehtonübertragung oder das PhoneDex als schnurloses Telefon. Das Zubehörprogramm ist konsequent einfach in der Handhabung undfür den Hörgeräteträger oft nichtmal nötig, den der Dreamchip kümmert sich als vollautomatischer Chip in der Regel selbst um die optimale Situation.

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten.

Eine Funktion, die bei fast jedem Hersteller üblich ist, die änderung der Lautstärke (z.B. Knopf des rechten Hörgerätes drücken => beide Hörgeräte werden lauter; Knopf des linken Hörgerätes drücken => beide Hörgeräte werden leiser) sucht man vergeblich.
Wer bei Widex Hörgeräten selber die Lautstärke ändern möchte muss entweder das Fashion Gehäuse wählen oder zur kleinen Fernbedienung greifen. – Schade eigentlich –

Noch hoffe ich auf eine Änderung in der Software, damit diese Funktion nachgerüstet wird.

UPDATE Mai 2016: Der Taster ist mit der neuen Compas GPS Version programmierbar!
Endlich wurde diese Funktion nachgereicht.

Der Traum ist nicht für jeden schön.

Auch wenn das Dream insgesammt zu meinem Lieblingshörgeräten zählt, heisst das nicht, das jeder den Klang, das Aussehen und die Automatik mag. Hier spielen stark der Hörgeschmack und die Hörwünsche des Kunden mit hinein. Doch wer dabei ist und Hörgeräte testet, sollte einfach mal das Dream ausprobieren.

– Träumen ist nicht verboten –

Der dänische Hörgerätehersteller Widex mit den Hörgeräten der Dream Reihe

Widex hat eine schöne übersichtliche Art der Hörgerätebezeichnung gewählt, die nun schon seit etlichen Hörgerätegenerationen konsequent geführt wird.
Die Chiptechnologie kommt in der Bezeichnung der Hörgeräte vor. Eine Verwechslung der verschiedenen Hörgerätegenerationen wird so vorgebäugt.

Die Aktuellen Hörgeräte von Widex laufen unter der Bezeichnung Dream.
Der Dream-Chip ist der Nachvolger vom Clear-Chip und der wiederum von der Mind-Chip Generation.

In jeder Generation wird zwischen den Technikstufen und der Bauform der Hörgeräte unterschieden.
Grundsätzlich lässt sich jede Technikstufe in jeder Bauform bestellen.

Die Technikstufen im Vergleich:

Die Hörgerätepreise für die Dream Hörgeräte liegen zwischen 1.350,-€ für das 110 Fusion und bis zu 2.750,-€ für das 440 CIC pro Hörgerät.

[table “Wides-Dream” not found /]

Wenn Sie interesse haben die Widex Dream Hörgeräte kennen zu lernen, laden wir Sie gerne zu einer kostenfreien Probeanpassung ein und leihen Ihnen, wenn Sie es wünschen die Hörgeräte für ein bis zwei Wochen aus.
Melden Sie sich einfach telefonisch unter: 05221 53768 an.

Hier weiterführende Links zu den Infomaterialien von Widex im .pdf Format zum Download:
Foto: Widex Hörgeräte
Foto: Widex Hörgeräte

Beitrag zum neuen Chip aus Oktober 2015: LINK

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte