Hörgeräte mit Schirmchen oder mit Otoplastik, was ist besser?

Hörgeräte gibt es in sehr unterschiedlichen Bauformen. Hinter dem Ohr (HdO) Hörgeräte unterscheidet man inzwischen als Ex-Hörer, SlimTube und Normalschlauch-Hörgeräte. Wobei die SlimTube und Ex-Hörer Hörgeräte nochmals mit Otoplastik oder Schirmchenversion angeboten werden. HDO Gerätebauformen Normalschlauch Otoplastik SlimTube Schirmchen (Domes) Otoplastik Ex-Hörer Schrimchen (Domes) Otoplsatik (Reciver Shell)  Zuerst zu der klassischen Versorgung mit dem normalen […]

Bestes Hörgerät 2012

Immer öfter kommt die Frage auf „Welches Hörgerät ist das beste?“.
Diese Frage lässt sich jedoch nicht so einfach beantworten, denn beim Hören kommen viele unterschiedliche Faktoren zusammen. Ein Blick in den Fragenkatalog der Höranalyse zeigt welche komplexen Zusammenhänge es zu beachten gilt.

Jeder Hörgeräteakustiker und wohl auch jeder Hörgeräteträger wird hier andere Hörgeräte zusammenstellen, empfehlen oder gar ganz gegensätzlicher Meinung sein.
Diese Bewertungen beruhen auf Anpasserfahrungen und Kundenrückmeldungen und haben nicht den Anspruch alleingültig zu sein.

Welche Themen wünschen Sie sich?

Um die Website für Sie noch informativer zu gestallten können Sie mir Ihre Wunschthemen mitteilen.
Nutzen Sie dafür einfach das Formular.

Unmittelbare Gleichstellung mit Normalhörenden…

Ihre gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Hörgeräteversorgung!

Sie haben Anspruch auf die Hörgeräte die Ihnen eine unmittelbare Gleichstellung mit Normalhörenden ermöglichen. Also einen weitest gehenden Defizitausgleich verschaffen. Diese Hörgeräteversorgung soll durch die gesetzliche Krankenkasse übernommen werden.

Begrenzt wird die Kostenübernahme nur durch ein paar sinnvolle Einschränkungen.

Hörakustik heute – in fünf Schritten zum guten Hören

Jeder Mensch hört, aber jeder hört ein wenig anders. Der Übergang vom guten Hören zur Hörminderung verläuft fließend und beginnt mit stetig zunehmenden Schwierigkeiten beim Verstehen. Hörexperten verweisen deshalb auf den rechtzeitigen Ausgleich von Hörproblemen, um zu verhindern, dass die lebenswichtigen Kommunikations- und Orientierungsfähigkeiten regelrecht vergessen und verlernt werden.