Hörgerätekosten die von der Krankenkasse bezahlt werden

Für das erste Hörgerät bezahlt die Krankenkasse einen festen Betrag von 360,-€
für das zweite Hörgerät 20% weniger, da es zeitgleich angepasst wird, also 288,-€.
Zum Anschluss des Hörgerätes an das Ohr wird eine Maßotoplastik mit 33,50€ bezuschusst.
Natürlich auch für das zweite Ohr, also kommen nochmals 33,50€ hinzu.
Eine Pauschale für die Nachbetreuung und anfallende Reparaturkosten sowie für das ersetzen der Otoplastiken für einen Zeitraum von 6 Jahren wird pro Seite mit 160,- € angerechnet (Reparaturpauschale).

Riva 2 HP von Audio Service

Das Hörgerät Riva 2 HP von Audio Service erfüllt die Anforderungen an die Versorgung bei einer an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit nach WHO Stufe 4. Das Riva hat ein hervorragendes Preis/Leistungs Verhältnis und kann unkompliziert angepasst werden. Der Klang ist harmonisch und ausgewogen. Rückkopplungs- und Störschallreduzierung sind nicht vergleichbar mit den aktuellen High End Produkten, erfüllen ihre Pflicht jedoch zuverlässig.

Neue Festbeträge für starke Hörgeräte

Wie hier angekündigt gelten ab dem 01.03.2012 neue Festbeträge bei der Hörgeräteversorgung von hochgradig Schwerhörigen. Da bisher keine neuen Verträge abgeschlossen wurden, sollte ab dem 01.03.2012 erst ein Kostenvoranschlag über die Versorgungskosten zur Krankenkasse geschickt werden. Im Normalfall wird dies von Ihrem Hörgeräteakustiker gemacht. Durch die Abwicklung mit einem Kostenvoranschlag, kann sich die Entscheidung im […]

Hörgeräte ohne Zuzahlung

Welche Akustiker bieten Hörgeräte ohne Zuzahlung an, also zuzahlungsfrei? Hat jeder Hörgeräteakustiker die gleichen zuzahlungsfreien Hörgeräte?

Neuer Hörgerätefestbetrag tritt am 01.März 2012 in Kraft

Im März wird es laut! Neue Festbeträge für hochgradig Schwerhörige kommen zum 01.03.2012.
Wie wird Hochgradig definiert?
Wie hoch ist der neue Festbetrrag?
Welche Ausstattungsmerkmale haben die Hörgeräte?
Alle Antworten darauf finden Sie hier!