Neue Siemens Motion Hörgeräte: vielseitig und komfortabel

Neue Siemens Motion Hörgeräte: vielseitig und komfortabel

  • Siemens Motion SX 5bx
  • Siemens Motion SX 7bx
  • Siemens Motion SA 5bx
  • Siemens Motion SA 7bx
  • Siemens Motion PX 5bx
  • Siemens Motion PX 7bx

Auf dem „AudiologyNOW!“-Kongress der American Academy of Audiology (AAA) in San Antonio, USA, wird erstmals die neue Generation der populären Siemens Hörgeräte-Familie Motion präsentiert. Sie basiert nun auf der aktuellen binax-Plattform und verfügt über die neueste Generation der preisgekrönten Drahtlosverbindung*, e2e wireless 3.0. Damit können die neuen Motion-Hörgeräte am linken und rechten Ohr neben Informationen über Lautstärke, Klang, Programmeinstellungen und interne Rechenvorgänge zusätzlich auch die Audio-Signale der Mikrofone untereinander austauschen. Dieses innovative Verfahren erlaubt eine binaurale Signalverarbeitung, die ein besonders klares, nuancenreiches Klangbild erzielt – genannt HDSR (High Definition Sound Resolution). So können Schwerhörige selbst in sehr anspruchsvollen Hörsituationen entspannt zuhören. Wie alle Siemens Top-Hörgeräte können auch die Motion Modelle fernbedient und über eine Smartphone-App gesteuert werden.

Neue Siemens Motion Hörgeräte: vielseitig und komfortabel

Die Motion Hörgeräte mit binax-Technologie tauschen Informationen über Einstellungen und Rechenschritte sowie die Audio-Signale der Hörgeräte-Mikrofone beider Seiten miteinander aus und synchronisieren oder verknüpfen sie. Sie bilden aus den zwei Mikrofonen je Hörgerät ein virtuelles Acht-Mikrofon-Netzwerk und ahmen Prozesse des natürlichen Hörens nach. Dank HDSR (High Definition Sound Resolution) erfassen die neuen Motion Modelle ihre akustische Umgebung wesentlich genauer als ihre Vorgänger und ermöglichen so ein feineres Klangbild. Sie verbessern das Richtungshören, selbst in einem schwierigen Geräuschumfeld, wenn beispielsweise mehrere Menschen im Raum gleichzeitig reden und unterschiedliche Nebengeräusche eine Unterhaltung stören**. Motion-Träger können sich nun besser auf einen Gesprächspartner konzentrieren, unabhängig davon, ob dieser etwa im lauten Restaurant vor oder neben ihnen oder im fahrenden Auto auf der Rückbank sitzt. Auch störende Effekte durch Windgeräusche, oftmals von Hörgerätenutzern beklagt, weil sie das Sprachverstehen sowie den Hörkomfort stark einschränken können, gehören damit der Vergangenheit an.

Auf dem Kongress werden drei neue Siemens Motion Hörgeräte vorgestellt, die binax und e2e wireless 3.0 nutzen:

Das Siemens Motion SX für leichte bis mittelgradige Schwerhörigkeit ist deutlich schmaler als sein Vorgängermodell. Durch sein schlankes Design sitzt es noch angenehmer und dezenter hinter dem Ohr. Auch das neue, transparente Anschlussstück zum extra-dünnen Schallschlauch sorgt für mehr Diskretion und gleichzeitig für sicheren wie bequemen Sitz der Geräte. Die neue Gehäuseform erlaubt eine Neuanordnung des Mikrofonsystems und trägt damit zu dessen hervorragender Richtwirkung bei. Das Siemens Motion SA in gleicher Gehäusegröße für ebenfalls leichte bis mittelgradige Schwerhörigkeit kann optional mit einem Audioschuh ausgerüstet werden. Dann können sich die Hörgeräte mit FM-Anlagen verbinden, die dann beispielsweise in Schulen oder Museen den Ton direkt an die Hörgeräte übertragen. Und das etwas größere Siemens Motion PX richtet sich an Menschen mit einer hochgradigen Schwerhörigkeit. Es kann wie Motion SX mit Batterien oder wieder- aufladbaren Akkus betrieben werden.

Alle Siemens Motion Hörgeräte können sich mit dem Multifunktionsgerät easyTek verbinden. An einem Band um den Hals getragen, ist es nicht nur eine praktische Fernbedienung für die Hörgeräte. Es dient auch als stromsparende Schnittstelle zu verschiedensten Geräten der modernen Kommunikations- und Unterhaltungselektronik für die direkte Wiedergabe des Tons in den Hörsystemen. Zudem kann easyTek auch als Freisprechanlage genutzt werden. Mit der zusätzlichen, kostenlosen Smartphone-App kann der Schwerhörige seine Hörgeräte und easyTek noch individueller steuern, seine Einstellungen visualisieren sowie den Ladezustand der Batterien oder Akkus kontrollieren.

Da nicht wenige Menschen mit Hörminderung unter lästigen Ohrgeräuschen leiden, enthalten die Motion-Hörgeräte die neu entwickelten „Ocean Wave“ Therapiesignale. Mit einem Angebot wohltuender Klänge wie z.B. Meeresrauschen nehmen sie bei Bedarf dem Tinnitus die Dominanz.

Die Siemens Motion Hörgeräte sind in bis zu 14 Farben erhältlich. Sie lassen sich optional auch mit der Fernbedienung easyPocket steuern und können über VoiceLink und easyTek beispielsweise in Konferenzen Gesprochenes direkt empfangen. Sie richten sich an Menschen, die eine diskrete Lösung suchen, ein umfassendes Leistungsspektrum wünschen und gleichzeitig großen Wert auf einfache Bedienbarkeit legen.

Über die Sivantos Gruppe

In der Sivantos Gruppe sind seit Anfang 2015 die Geschäfte des früheren Hörgerätebereiches von Siemens zusammengefasst. Die Ursprünge von Sivantos liegen damit bereits im Jahr 1878, als Werner von Siemens einen Telefonhörer erfand, mit dem Schwerhörige Konversationen wesentlich einfacher folgen konnten. Heute ist Sivantos einer der führenden Hersteller von Hörgeräten weltweit. So erzielte die Hörgerätesparte von Siemens im Geschäftsjahr 2014 mit über 5.000 Angestellten Einnahmen von € 690 Millionen und einen ausgewiesenen EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von € 126 Millionen. Die internationale Verkaufsorganisation von Sivantos versorgt Hörgeräte-Spezialisten und Vertriebsstellen in mehr als 120 Ländern. Einen besonders hohen Stellenwert nimmt die Produktentwicklung ein. Erklärtes Ziel ist es dabei, Sivantos mit seinen Marken Siemens, Audio Service, Rexton, A& M und HearUSA in den kommenden Jahren zum Weltmarktführer zu entwickeln. Eigentümer von Sivantos sind die Ankerinvestoren EQT mit der Familie Strüngmann und Siemens als Co-Investor.

Sivantos GmbH ist eine Markenlizenznehmerin der Siemens AG.

Weitere Informationen unter www.sivantos.de

* Für die Entwicklung binauraler Hörgeräte, bei der sich die beiden Hörgeräte bei einer beidseitigen Versorgung drahtlos miteinander austauschen und synchronisieren, haben Forscher von Siemens und der Uni Oldenburg 2012 den Deutschen Zukunftspreis gewonnen.

** Zwei unabhängige klinische Studien haben ergeben, dass binax in bestimmten anspruchsvollen Hörsituationen sogar normales Hören übertreffen kann (University of Northern Colorado, 2014; Oldenburg Hörzentrum, 2013); das Sprachverständnis (SRT) verbesserte sich in Cocktailparty-Situationen bei Hörgeräteträgern mit leichtem bis mittelgradigem Hörverlust bis zu 2.9 dB, wenn sie Carat binax oder Pure binax Geräte mit Richtwirkung plus trugen. Motion binax und Insio binax verfügen über die gleiche Richtwirkung wie Carat binax und Pure binax.

[table “binax5-7” not found /]

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensitiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte