Das Ponto Plus und Ponto Pro Power von Oticon Medical

Der Name Ponto steht bei Oticon Medical für ein teilimplantiertes, im Knochen verankertes Hörgerät.

Die implantierte Hülse sitzt nur im Knochen. Die Prozedur dauert ca. 15 Minuten.
Die implantierte Hülse sitzt nur im Knochen.
Die Prozedur dauert ca. 15 Minuten.

Keine Angst! Das Ponto ist die Hilfe für eine besondere Art der Schwerhörigkeit und kein „normales“ Hörgerät. Es gibt verschiedene Arten der Schwerhörigkeit.

Es gibt verschiedene Arten der Schwerhörigkeit

Die häufigste Höreinschränkung ist eine Abnutzungserscheinung. Die Innenohrschwerhörigkeit oder auch Schallempfindungs-schwerhörigkeit genannt. Leise Geräusche werden zu leise und laute Geräusche überlaut wahrgenommen.

Bei der Schallempfindungsschwerhörigkeit sind die bekannten Hinter-dem-Ohr, Ex-Hörer und In-dem-Ohr Hörgeräte die passende Wahl.

beratungDie Schallleitungsschwerhörigkeit hat andere mögliche Ursachen:

  • zu stark zusammengewachsene Mittelohrknöchelchen
  • defekte, nicht vorhandene Mittelohrknochen (Hammer, Amboss, Steigbügel)
  • Cerumen (Ohrenschmalz) im Gehörgang / durch einen kurzen Arztbesuch leicht zu beheben
  • Mittelohrentzündung
  • Defektes Trommelfell
  • kein ausgebildeter Gehörgang
  • Verwachsungen/Wucherungen im Gehörgang/Mittelohr
  • Auswirkungen durch einen Unfall

Menschen mit einer Innenohrschwerhörigkeit sind durch eine vielzahl von Hörlösungen sehr frei in der Auswahl, sobald jedoch eine Schalleitungsschwerhörigkeit vorhanden ist, kommen normale Hörgeräte schnell an die Leistungsgrenzen.

Genau an diesem Punkt kommt das Ponto Plus ins Spiel

Das Ponto Plus ist ein Hörgerät, das den Schall nicht durch den Gehörgang und das Mittelohr zum Innenohr leitet, sondern den direkten Weg über den Knochen nimmt. Ein Knochenleitungshörgerät.

Der Schall wird durch zwei Mikrofone aufgenommen, digital aufbereitet und durch Vibration an den Schädelknochen abgegeben. Diese Vibration spricht direkt das Innenohr an und der Kunde Hört.

Diese Art der Knochenleitungshörgeräte ist schon lange bekannt. Der Nachteil ist der nötige Andruck, mit dem der Vibrationshörer an den Kopf gedrückt werden muss, um ein gutes Sprachsignal zu erzeugen. Etliches an Verstärkung und Sprachverstehen geht schon allein durch die Auflage auf der Haut verloren. Ein Nebeneffekt ist eine hohe Rückkopplungsneigung – das Pfeifen -.

Da das Ponto Modular aufgebaut ist, ist eine spätere Veränderung in der Regel leicht möglich.
Da das Ponto Modular aufgebaut ist, ist eine spätere Veränderung in der Regel leicht möglich.

Oticon Medical hat ein System im Programm, das wie ein Zahnimplantat aufgebaut ist. Eine Hülse wird ca. 5mm tief in den Knochen gesetzt und dient als Überträger und Verankerung für das System. Durch diese Art der Befestigung wird deutlich mehr Schall ohne Druck auszuüben zum Innenohr geleitet.

Die verwendete Technik ist mit dem selben Chip ausgestattet wie bei den aktuellen Oticon Hörgeräten und erleichtert das Richtungshören und unterstützt den Natürlichen Klang.

 

 

Ist das Ponto was für mich?

Das Ponto wird in vier verschiedenen Versionen angeboten:

  1. Ponto Plus
  2. Ponto Plus Power
  3. Ponto Pro
  4. Ponto Pro Power

und ist in jeweils 4 Farben erhältlich:

  • Diamantschwarz
  • Moccabraun
  • Chrombeige
  • Silberweiß

Als Farbalternative sind auch Hüllen wie: Flieder, Hellblau, Rot, Grün und Rosa erhältlich, die sehr leicht gewechselt werden können. Besonders Kinder mögen die zusätzlichen Aufkleber, die das Ponto nach Ihren Wünschen liebenswerter machen.

Das Ponto ist Funktionsbereit am Ohr, es sind keine Kabel notwendig.
Das Ponto ist Funktionsbereit am Ohr, es sind keine Kabel notwendig.

Ob ein Ponto für Sie die gewünschte Leistung bringt können Sie durch ein Probetragen ausprobieren. Das Probetragen wird mit einem „Strinband“ durchgeführt, da sich ja keiner zum Spass eine Titanhülse einbauen lässt. Erst wenn diese Trockenübung erfolgreich Abgeschlossen ist wird ein Antrag bei der Krankenkasse gestellt.

Für den Antrag wird eine Verordnung von dem HNO-Arzt verlangt. Vergleichsmessungen vor dem Lautsprecher, eine Begründung und der Kostenvoranschlag. In der Regel fallen Kosten in Höhe von 10,-€ gesetzlicher Zuzahlung je Ponto Plus für den Kunden an, wenn die Krankenkasse den Bedarf anerkennt.

Zubehör war lange nichts für Menschen mit Knochenleitungshörgeräten

Das hat sich mit dem Ponto Plus geändert. Das Oticon Connectline System ist voll kompatibel und ist für vollgende Situationen gedacht:

  1. Musikkopfhörer
  2. Bluetooth Headset (Handy / Telefon)
  3. Induktionsprogramm
  4. ConnectLine Telefon (Bei Festnetztelefonen ohne Bluetooth)
  5. ConnectLine TV (TV Tonübertragung in das/die Ponto Plus)
  6. ConnectLine Mikrofon (Funkmikrofon)
  7. PC Headsetfunktion über Kabel
  8. FM Vorbereitung

Wenn Sie Interesse haben mehr über das Ponto zu erfahren sprechen Sie uns gerne an. Nach einem Hörtest und einer Ausführlichen Beratung geben wir Ihnen gerne eine klare Empfehlung und nehmen Kontakt zu Ihrem Hals-Nasen-Ohrenarzt auf.

Tel.: 05221 53768

Ihr Team von SIEG HörTechnic GmbH, Steinstraße 10, 32052 Herford.

Weiterführende Links:

Nachtrag: Ersfahrungsbericht


 

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte