Kleines HDO Hörgerät Größenvergleich

Anfragen nach kleinen Hinter-dem-Ohr Hörgeräten kommen sehr oft.
Doch „Klein“ ist eine relative Aussage, gerade bei Hörgeräten.

Was ein  Akustiker inzwischen unter klein Versteht wird von den Nachfragenden leicht als Winzig beschrieben. Um hier etwas mehr Sicherheit zu bieten habe ich vier gängige Hörgeräte im Vergleich mit einem Cent Stück fotografiert.

HDO-Vergleich-original
Von Links nach Rechts: Audio Service Rixx (10er Batterie), Oticon Intiga (10er Batterie), Audio Service Mood (312er Batterie) und Audio Service Duo (13er Batterie)

Von Links nach Rechts: Audio Service Rixx (10er Batterie), Oticon Intiga (10er Batterie), Audio Service Mood (312er Batterie) und Audio Service Duo (13er Batterie)
Hier sieht man schon recht gut das auch die relativ großen Hinter-dem-Ohr Hörgeräte schon recht klein geworden sind.  Und um das zu verdeutlichen ein weiteres Bild von dem Audio Service Duo direkt am Silikonohr.

Das Audio Service Duo Gehäuse am Silikonohr im Vergleich zu einem 1-Cent Stück.
Das Audio Service Duo Gehäuse am Silikonohr im Vergleich zu einem 1-Cent Stück.

Was inzwischen für die Unauffälligkeit wichtiger ist als die Wahl der Baugröße ist die passende Farbwahl. Das ehemalige „protesenbeige“, was fälschlicherweise oft als Hautfarbe angepriesen wird, ist teilweise nur noch auf ausdrücklichem Wunsch lieferbar. Nur bei den ganz einfachen Geräten wird diese Farbe als Standard geliefert. Bei allen Geräten, ab der gehobenen Einstiegsklasse sind verschiedene Farben möglich.

Einige Nachteile bei der Jagd nach dem kleinstmöglichen Hörgerät sind oft ein geringerer Funktionsumfang, eine geringere Verstärkungsreserve, oft keine Bluetoothfunktionalität, fehlen einer Induktionsspule, Verzicht auf Umstellmöglichkeiten und ein häufigeres Batteriewechseln.

Diese aufgezählten Einschränkungen müssen im Einzelfall keine Nachteile darstellen, doch der direkte Vergleich des angebotenem Funktionsumfangs in Abhängigkeit zur Baugröße sollte gemacht werden. Fast jeder Hörchip wird in der gleichen Technikstufe in unterschiedlichen Baugrößen angeboten. Somit ist ein Vergleich auch machbar.

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte