WindBlock bei Hörgeräten

Der WindBlock ist eine Automatikfunktion, die gegen Störgeräusche beim Fahrradfahren oder Situationen, wo viel Wind weht (an der Küste) ein angenehmeres Hören ermöglichen soll.

Kennen Sie die Filme, wo Berichterstatter im starken Wind stehen und Berichte erzählen? Sehr oft ist das Mikrofon mit im Bild zu sehen.
Das Mikrofon hat dort dann oft lange Zotteln, die im Wind flattern.
Wenn solche Zotteln auch am Hörgerät angebracht werden, sind die Mikrofone gut vor dem Wind geschützt und es entstehen keine Windgeräusche im Hörgerät. Doch wer mag schon lange Zotteln am Hörgerät tragen? Darum haben einige Firmen eine Schaltung programmiert, die an der Art des Geräusches und dem Frequenzverlauf herausfinden sollen, welches Geräusch denn nun das Windgeräusch ist, um dieses dann möglichst gut eleminieren zu können.

EchoBlock wird diese Schaltung bei Phonak genannt.
Wenn Sie oft Fahrrad fahren oder an der See unterwegs sind, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Hörgerät diese Funktion unterstützt.

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensittiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte