Gibt es unterschiede bei den binauralen Hörgeräten?

Viele Hersteller bieten binaurale Hörgeräte an. Doch wo liegen die Unterschiede?
Ein kurzer Einblick in die verschiedenen Klassen der binauralen Funktionen.

Klasse 1: Gleichzeitige Bedienung beider Hörgeräte:

Zum Beispiel gehört die gleichzeitige Bedienung beider Hörgeräte durch das verstellen nur eines Hörgerätes zu den binauralen Funktionen die schon in der unteren Mittelklasse gefunden werden kann.
Zum Beispiel das Oticon Ino Pro, Acto, Acto Pro, Agil und Agil Pro, Chili 5,7 und 9 …
Siemens ab 301er Version, Pure und Motion Bauform
Phonak Cassia, Solana, Exélia, Bolero…
Audio Service in den Technikstufen 6,8,12 und 16
Widex alle Clear-Versionen
Starkey alle Wi-Versionen

……

Klasse 2: Synchronisation der adaptiven Parameter:

Der Abgleich zwischen den einzelnen Hörsituationen zwischen den Hörgeräten ist auch schon länger auf dem Markt erhältlich.
Meist sind diese Funktionen bei den Technikstufen ab ca. 1.900,-€/Hörgerät vorhanden.
Der Vorteil ist der bessere Deutlichkeitserhalt in schwierigen Hörsituationen.

Klasse 3: Binaurale Funktionen zur besseren Richtungserkennung:

Durch die Erkennung aus welcher Richtung der Schall kommt können die Hörgeräte das Richtungshören deutlich unterstützen. Hier werden sehr viele Daten zwischen den Hörgeräten abgeglichen und so justiert das die räumliche Orientierung wiederhergestellt werden kann. Das Ergebnis ist die Möglichkeit sich bewusst auf einen Gesprächspartner konzentrieren zu können, auch wenn mehrere Personen zeitgleich sprechen.
Das Oticon Epoq XW und Agil Pro sowie die SIEMENS Pure 5mi, 7mi; Life 5mi, 7mi und Aquaris 5mi und 7mi unterstützen diese Art der binauralen Verarbeitung.

Klasse 2: Phonak hat einen anderen Weg eingeschlagen, der ebenfalls sehr gut funktioniert.
Bei Phonak Hörgeräten wird in sehr schwierigen Situationen auf Mono geschaltet.
Was soll das heißen?

Eine schwierige Situation ist zum Beispiel starker Wind. Bei starkem Wind ist meistens das Hörgerät auf der „Wetterseite“ wegen Windgeräuschen absolut unbrauchbar oder sogar störend, da nur Windgeräusche hörbar sind.
Hier greift Phonak ein und überträgt sinnvolle Geräusche, die vom zweiten Hörgerät aufgenommen werden auf das andere Hörgerät. Also, die Windgeräusche werden ausgeblendet und statt dessen das Sprachsignal des Gegenhörgerätes übertragen.
Das Ergebnis ist ein deutlich besseres Sprachverstehen.
Das gleiche Prinzip funktioniert auch beim Telefonieren. Der Ton wird auf beiden Hörgeräten ausgegeben und die Deutlichkeit steigt rapide an.

Weitere Funktionen wie das StereoZoom, autoStereoZoom, …. arbeiten ebenfalls binaural, sind aber vom Prinzip anders aufgebaut als die Funktionen der Klasse 3.
Ein besser oder schlechter kann hier nicht genannt werden, da es einfach zwei verschiedene Wege mit dem selben Ziel sind. Hier wird eher der Hörgeschmack des Kunden entscheiden müssen.

Einen Radiobeitrag finden Sie hier.
Binaurale Hörgeräte von Phonak Kurzübersicht.
Starkey erklärt in diesem PDF die binauralen Funktionen: Link

Fazit:

Binaurale Hörgeräte sind effektiver. Doch bei einem Kauf sollten Sie darauf achten welche Binauralen Funktionen das Hörgerät unterstützt.

  1. Nur eine erleichterte Bedienung. (ab ca. 1000,-€/Hörgerät)
  2. Die Synchronisation der Situationserkennung.(ab ca. 1900,-€/Hörgerät)
  3. Das binaurale Richtungshören.(ab 1990,-€ [SIEMENS 5mi] sonst ab ca. 2.400,-€)

Wenn ein Hörgerät hier die Klasse zwei beherrscht kann es in der Regel auch die Klasse eins Funktionen.
Bei Klasse 3 Funktionen sind die Klasse 1 und 2 fast immer vorhanden.

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner, Schafe und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensitiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Mundharmonika, Klavier und Gitarre bereichert wird. Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte